Ein Leben ohne Twitter? Völlig unmöglich!

Den einen ist es überhaupt gar kein Begriff, für die anderen ist es zum Lebensinhalt geworden. Das Logo des hellblauen Vogels, der gerade zum Zwitschern ansetzt, ist weltweit verbreitet und hat mehr als 100 Millionen Nutzer. Popstars wie Lady Gaga, Politiker wie Barack Obama und Otto Normalverbraucher nutzen diese digitale Echtzeit-Anwendung, um täglich mehrere Male etwas zu posten. Das Thema ist dabei relativ offen. Privatpersonen nutzen es für gewöhnlich als Online-Tagebuch, um ihre Gedanken und Gefühle zu aktuellen Themen zu äußern. Unternehmen und Politiker nutzen es zu Marketing- und Popularitätszwecken.

 

Schnelles Internet ermöglicht neue Formen der Kommunikation

Vor zehn Jahren wäre diese Art des Mikrobloggings noch nicht möglich gewesen. Die Tweets der Personen müssen innerhalb von Millisekunden in der ganzen Welt auf allen Smartphones und PCs abrufbar sein – sonst ist ihr Sinn hinfällig. Denn Twitter hat seine jüngeren Anhänger vor allem, weil hier schnell wichtige und auch nicht ganz so wichtige Dinge gepostet werden können. Im Jahr 2008 war Twitter zu 98 Prozent der Zeit erreichbar. Auf Grund der enorm hohen Nutzung stürzt Twitter noch heute gelegentlich für einen kurzen Zeitraum ab.

Mit neuen Erfindungen wie der Advanced Long Term Evolution sollen Probleme dieser Art nach und nach behoben werden. Dieser Mobilfunkstandard soll Verbesserungen in Form von Bandbreiten mit bis zu 1000 Megabit pro Sekunde einführen. In Deutschland erscheinen die LTE-Advanced-Geräte leider erst im Jahr 2013. Wer sich bereits jetzt die Verbindung holen möchte, kann sich dafür bei www.lte-vergleich.com/ Informationen suchen. LTE-Advanced ist abwärtskompatibel, kann also auch mit gewöhnlichen LTE-Geräten genutzt werden. Wer mit einer solchen Geschwindigkeit durchs Internet surft, der sollte sich auch überlegen, ob er nicht selbst einen Twitter-Account benötigt. Denn mit solchen Bandbreiten kann man fünf Tweets posten, bevor andere auch nur ihren ersten zu Ende geschrieben haben. Fallen diese Miniblogs auch noch unterhaltsam aus, werden die Follower nicht lange auf sich warten lassen.

 

Bildrechte Copyright by Gerd Altmann  / pixelio.de

gipoco.com is neither affiliated with the authors of this page nor responsible for its contents. This is a safe-cache copy of the original web site.